Low Carb Tiramisu

Low Carb Tiramisu


Low Carb Backen kann so einfach sein!

Dieser Dessert-Klassiker aus Italien ist der perfekte Höhepunkt eines jeden Menüs. Ich liebe Tiramisu und dieses hier ist die kohlenhydratarme Variante. Die  Kombination von cremiger Mascarpone mit einer leichten Kaffeenote musst du probieren.

Dieses Tiramisu ist glutenfrei, zuckerfrei und ein absoluter Hochgenuss!

Low Carb Tiramisu
Low Carb Tiramisu

Low Carb Backen - Biskuit herstellen

Einen Biskuit herzustellen ist gar nicht so einfach. Und dann soll er auch noch low carb sein. Mit ein bisschen Übung gelingt es jedem von euch , ihr solltet lediglich auf ein paar Dinge achten:

  • die Eier müssen immer richtig schön schaumig aufgeschlagen sein. Sie verändern dann ihre Farbe und werden heller und die Eimasse zieht Konturen. Am besten geht das in einer Küchenmaschine
  • achtet darauf, dass das Mandelmehl lumpenfrei ist
  • beim Unterheben des Mandelmehls unter die Eimasse ist zügiges Arbeiten gefordert. Das muss flott gehen und dennoch behutsam. Nicht zu lange unterheben, dann fällt die aufgeschlagenen Eimasse wieder zu sehr in sich zusammen.
  • den Biskuit auf das Blech streichen und dabei nur kurz glattstreichen (nicht so viel hin und her streichen, das macht die Eimassen kaputt)
  • der Ofen muss vorgeheizt sein, damit ihr den Biskuit sofort in den Ofen schieben könnt. Lasst ihr das Blech zu lange draußen stehen, fällt der aufgeschlagenen Biskuit in sich zusammen und ihr habt nach dem Backen einen Keks!

Glutenfrei und zuckerfrei Backen - glutenfreie Mehle

Mittlerweile gibt es zahlreiche Menschen unter uns, die kein Gluten vertragen. Das heißt für diese Personen, dass sie keine Brötchen, Nudeln oder Brote mit glutenhaltigen Getreide essen können. Ich persönliche finde, dass das eine genauso große Herausforderung darstellt wie ein zuckerfreie Leben zu führen.

Glutenfreie Mehle gibt es viele, doch welches ist die beste Alternative und was bekommt mir gut?

Zunächst müsst ihr wissen, das glutenhaltige Mehle nicht einfach so austauschbar sind. Das Gluten (Eiweiß) ist eine Art ‘Kleber’ in Brot-und Teigwaren, das dafür sorgt, dass ein Kuchen fluffig aufgeht und zusammenhält. Ich werde öfter gefragt, ob das Dinkelmehl in meinen Rezepten 1:1 durch Mandelmehl austauschbar ist. Leider muss ich diese Frage beneinen. Mandelmehl ist glutenfrei und die Backware würde dann nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Jedes low carb Rezept, das ich euch hier zur Verfügung stelle, war harte Arbeit. Bei meinen Brownies zum Beispiel habe ich drei Versuche gebraucht bis er genießbar war. Mit dem ersten Brownie hätte ich definitiv Nägel in die Wand hauen können. Ich will euch damit sagen, dass es nicht einfach ist glutenfreie Backwaren herzustellen. Mittlerweile gibt es aber viele glutenfreie Mehlmischungen , die ihr 1:1 in den Rezepten ersetzen könnt.. Darin enthalten sind natürliche Verdickungsmittel, die dafür sorgen, dass der Kuchen zusammenhält.

Tiramisu glutenfrei
Low Carb Tiramisu

Glutenfreie Mehle - eine Übersicht

Hier jetzt eine Übersicht der gängigsten glutenfreien Mehle:

  • Maismehl
  • Hirsemehl
  • Hafermehl
  • Mandelmehl
  • Kokosmehl
  • Reismehl
  • Buchweizenmehl
  • Teffmehl
  • Leinsamenmehl
  • Sojamehl

Mein Favorit ist das Mandelmehl. Es ist teurer als andere glutenfreie Alternativen, dennoch ist es nährstoffreich und reich an Proteinen. Mir schmeckt es auch am Besten. Meine Lieblings-Foodbloggerin Elavegan kreiert wunderbare glutenfreie Rezepte. Schaut da einfach mal vorbei.

Magst du gerne low carb Rezepte?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses low carb Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Mein low carb Tiramisu Rezept ist:

  • ohne Zucker
  • glutenfrei
  • palmölfrei
  • cremig
  • luftig leicht
  • low carb
  • glutenfrei
  • einfach das beste Tiramisu
Low Carb Tiramisu

Low Carb Tiramisu

Anja Giersberg
Dieser Dessert-Klassiker aus Italien ist der perfekte Höhepunkt eines jeden Menüs. Ich liebe Tiramisu und dieses hier ist die kohlenhydratarme Variante. Die Kombination von cremiger Mascarpone mit einer leichten Kaffeenote musst du unbedingt probieren.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Portionen 12

Equipment

  • Backrahmen

Zutaten
  

Biskuit

  • 70 g Erythrit
  • 30 g Wasser heiß
  • 100 g Mandelmehl
  • 9 g Weinstein Bckpulver
  • 6 Stk. Eier

Füllung

  • 200 g Milch oder eine pflanzliche Alternative
  • 750 g Mascarpone
  • 80 g Erythrit
  • 75 g Eigelb
  • 9 Blatt Gelatine
  • 40 g Erythrit
  • 75 g Eiklar
  • 260 g Schlagsahne

Tränke

  • starker Kaffee oder Espresso

Dekor

  • Kakaopulver schwach entölt

Anleitungen
 

  • Für den Biskuit die Eier mit dem heißem Wasser und dem Erythrit schaumig aufschlagen.
    Mandelmehl und Backpulver mischen und nach und nach unter die aufgeschlagene Eimasse heben. Auf ein Ofenblech verteilen und bei 170°C Ober-und Unterhitze für ca. 15 Minuten backen. Danach auskühlen lassen, stürzen und halbieren.
  • Für die Füllung die Mascarpone mit dem Eigelb glattrühren. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen und die Sahne aufschlagen. Das Eiklar mit 40g Erythrit aufschlagen.
    Die Vollmilch und 80g Erythrit  auf 45 Grad erwärmen und dann die ausgedrückte Gelatine darin lösen. Flott mit der Mascarpone verrühren. Dann die Sahne unterheben und zum Schluss den Eischnee.
  • Nun den halbierten Biskuit in den Rahmen/ Auflaufform  legen. Mein Backrahmen hat die Maße von 18cm x 26cm. Den Biskuitboden mit dem Espresso tränken und die Hälfte der Mascarponecreme darauf streichen. Den zweiten Biskuitboden auflegen und abermals mit Espresso tränken. Die restliche Creme auf dem Biskuit verteilen und das Tiramisu für ca. 2 Stunden kühl stellen. Dann den Rahmen lösen und 12 Stücke portionieren. Mit Kakaopulver absieben und servieren. 
  • Für mehr Geschmack in der Creme kannst du auch noch Amaretto zufügen. Dann wäre das Rezept aber nicht mehr ganz so kohlenhydratarm.
Zuckerfrei Newsletter

KEINE REZEPTE MEHR VERPASSEN

Du willst keine neuen Rezepte mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Zuckerfrei Newsletter. Neben neuen Rezepten informiere ich dich über Produktneuheiten im Shop, neue Workshops oder Onlinekurse. Außerdem erhältst du als Newsletterabonnent kleine, saisonale Überraschungen.

Du bist noch nicht ganz überzeugt?

STARTE MIT DER 4-TÄGIGEN ZUCKERFREI CHALLENGE

Du möchtest flexibel und in deinem Tempo in ein zuckerreduziertes Leben starten? Dann versuche es doch erst einmal mit meiner 4-tägigen Zuckerfrei Challenge. Du erhältst praktische, zeitsparende Tipps, die du mühelos in deinen Alltag integrieren kannst. Melde dich einfach mit deiner E-Mail Adresse an, um direkt zu starten.

Zuckerfrei-Challenge-Anja-Giersberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating