Low Carb Brownies

Low Carb Brownies


Dieses Rezept ist der Beweis, dass Low-Carb-Backen  sehr  einfach und gelingsicher in seiner Umsetzung ist. Ich habe viele zuckerfreie Rezepte, die ich öfter backe und dieses gehört definitiv dazu.  Für mich sind low carb Brownies absolute Süchtigmacher. Sie sind schokoladig, saftig und einfach sündhaft lecker. So macht zuckerfrei backen einen riesen Spaß. Viele meiner Freunde achten auf eine gesunde Ernährung und diese kleine Köstlichkeit darf bei uns auf keiner Party fehlen. Gesund backen leicht gemacht!

Low Carb Brownies
Low Carb Brownies

Low Carb backen leicht gemacht!

Viele denken immer, dass low carb Backen schwierig ist. Mit diesem Rezept beweise ich euch das Gegenteil. Dieser Brownie ist leicht gemacht und schnell hergestellt. Ihr findet viele zuckerfreie Rezepte auf meinem Blog und das ist eines meiner Lieblinge. Es schmeckt genauso gut wie das Original, ist sehr schnell hergestellt und definitiv gesünder als die meisten Brownies. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich mit diesem Rezept euer süßes Leben gesünder gestalten zu können.

Brownies zuckerfrei und glutenfrei

Mittlerweile gibt es zahlreiche Menschen unter uns, die kein Gluten vertragen. Das heißt für diese Personen, dass sie keine Brötchen, Nudeln oder Brote mit glutenhaltigen Getreide essen können. Ich persönliche finde, dass das eine genauso große Herausforderung darstellt wie ein zuckerfreie Leben zu führen.

Glutenfreie Mehle gibt es viele, doch welches ist die beste Alternative und was bekommt mir gut?

Zunächst müsst ihr wissen, das glutenhaltige Mehle nicht einfach so austauschbar sind. Das Gluten (Eiweiß) ist eine Art ‘Kleber’ in Brot-und Teigwaren, das dafür sorgt, dass ein Kuchen fluffig aufgeht und zusammenhält. Ich werde öfter gefragt, ob das Dinkelmehl in meinen Rezepten 1:1 durch Mandelmehl austauschbar ist. Leider muss ich diese Frage beneinen. Mandelmehl ist glutenfrei und die Backware würde dann nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Jedes low carb Rezept, das ich euch hier zur Verfügung stelle, war harte Arbeit. Bei diesen Brownies zum Beispiel habe ich drei Versuche gebraucht bis sie genießbar waren. Mit dem ersten Brownie hätte ich definitiv Nägel in die Wand hauen können. Ich will euch damit sagen, dass es nicht einfach ist glutenfreie Backwaren herzustellen. Mittlerweile gibt es aber viele glutenfreie Mehlmischungen , die ihr 1:1 in den Rezepten ersetzen könnt.. Darin enthalten sind natürliche Verdickungsmittel, die dafür sorgen, dass der Kuchen zusammenhält.

Brownies low carb
Low Carb Brownies

Magst du gerne schokoladige low carb Rezepte?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses low carb Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Mein low carb Brownie Rezept ist:

  • ohne Zucker
  • reichhaltig im Geschmack
  • glutenfrei
  • palmölfrei
  • saftig
  • schokoladig
  • getreidefrei
  • einfach zu machen
  • einfach die besten Brownies
Low Carb Brownies

Low Carb Brownies

Anja Giersberg
Dieses Rezept ist der Beweis, dass Low-Carb-Backen sehr einfach und gelingsicher in seiner Umsetzung ist. Ich habe viele zuckerfreie Rezepte, die ich öfter backe und dieses gehört definitiv dazu.  Für mich sind Brownies absolute Süchtigmacher. Sie sind schokoladig, saftig und einfach sündhaft lecker. 
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Backrahmen

Zutaten
  

  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Butter flüssig
  • 3 Stück Eier Größe L
  • 80 g Puder-Erythrit
  • 40 g Kakaopulver schwach entölt
  • 30 g pflanzliche Milchalternative ohne Zucker
  • 9 g Weinstein Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zartbitter-Schokolade ohne Zucker
  • 20 g Mandeln gehackt

Anleitungen
 

  • Die Mandeln, das Puder Erythrit, das Kakaopulver, das Salz und das Backpulver mischen.
  • Die Butter schmelzen. Dann die Eier und die Vollmilch den trockenen Zutaten zufügen. Langsam unter ständigem Rühren die Butter einlaufen lassen und gut verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterziehen.
  • Die Masse in einen Backrahmen streichen (ca. 17cm x 18 cm). Ihr könnt auch einen größeren Backrahmen nehmen, dann werden die Brownies flacher und die Backzeit verkürzt sich.
  • Dann die gehackten Mandeln darauf streuen und den Brownie bei 180°C Ober-und Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Wird der Brownie während des Backens oben zu dunkel, dann einfach mit Alufolie abdecken. Jeder Ofen ist anders! Ist der Brownie ausgekühlt könnt ihr ihn in Stücke schneiden und mit Puder Erythrit bestreuen. 
Zuckerfrei Newsletter

KEINE REZEPTE MEHR VERPASSEN

Du willst keine neuen Rezepte mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Zuckerfrei Newsletter. Neben neuen Rezepten informiere ich dich über Produktneuheiten im Shop, neue Workshops oder Onlinekurse. Außerdem erhältst du als Newsletterabonnent kleine, saisonale Überraschungen.

Du bist noch nicht ganz überzeugt?

STARTE MIT DER 4-TÄGIGEN ZUCKERFREI CHALLENGE

Du möchtest flexibel und in deinem Tempo in ein zuckerreduziertes Leben starten? Dann versuche es doch erst einmal mit meiner 4-tägigen Zuckerfrei Challenge. Du erhältst praktische, zeitsparende Tipps, die du mühelos in deinen Alltag integrieren kannst. Melde dich einfach mit deiner E-Mail Adresse an, um direkt zu starten.

Zuckerfrei-Challenge-Anja-Giersberg

4 Kommentare

  • Verena

    Hallo Anja,
    das Rezept klingt super! Da ich glutenfrei lebe, werde ich es definitiv ausprobieren! Ich hätte allerdings eine Frage: woher bekomme ich Puder-Erythrit? Ich habe noch nie mit Erythrit gebacken…
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke!
    VG Verena

    • Anja Giersberg

      Hallo Verena,

      du kannst Erythrit im Mixer zu Pulver mahlen oder das Puder-Erythrit einfach online von einem Hersteller beziehen.

      Liebe Grüße,
      Anja

  • Sandra Öffel

    Hallo eine Frage kann ich den Teig auch in Muffinsförmchen geben ? Danke um voraus

    • Anja Giersberg

      Hallo Sandra,

      ja das geht auch. Am besten bis ca. 5mm unter den Rand die Muffinförmchen füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating