Käsekuchen zuckerfrei

Käsekuchen ohne Zucker


Das Rezept ist für alle Käsekuchenliebhaber.  Zuckerfrei backen kann so einfach sein! Der Käsekuchen ist unfassbar cremig und harmoniert hervorragend zu dem Kirschragout.  So ein schöner fruchtiger Kuchen ist schon was Feines. Ob auf der klassischen sonntäglichen Kaffeetafel oder beim Geburtstag, Dieser Käsekuchen ohne Zucker begeistert einfach jeden Gast und ist der absolute Beweis, dass Backen ohne Zucker viel Freude bereitet und himmlisch gut schmeckt.

Käsekuchen zuckerfrei
Käsekuchen

Der beste Käsekuchen ohne Zucker

Ein Käsekuchen Rezept bewahrt fast jede Hausfrau in ihrem Rezeptbuch auf. Viele rühmen sich damit den besten Käsekuchen der  Welt zu backen . Rezepte werden geheim gehalten und von Generation zu Generation weiter gegeben. Es gibt ihn in unzähligen Variationen und Kombinationen. Ich persönlich mag eine fruchtige Komponente sehr gern im Käsekuchen. Aber auch ohne Kirschen und ohne Zucker schmeckt dieser Kuchen unverwechselbar cremig. Einfach der beste Käsekuchen!

Käsekuchen backen - Tipps und Tricks

Einen Käsekuchen backen ist eine Kunst für sich. Niemand möchte gern Risse in seinem Kuchen, wenn er ihn Familie und Freunde präsentiert. Hier für euch ein paar wichtige Tipps:

  • keine Luft in die Käsekuchenmasse rühren. Ich püriere die Masse immer vorsichtig mit einem Pürierstab oder rühre sie auf niedrigster Geschwindigkeit in der Küchenmaschine glatt.
  • der Rand der Springform muss gefettet sein. So hält sich der Käsekuchen nach dem Backen nicht am Rand fest und fängt dann auch nicht an zu reißen.
  • Backpausen einhalten
  • langsam abkühlen! Den Käsekuchen nach dem Backen bei offener Ofentür im Ofen auskühlen lassen. Kälteschocks mag er nämlich gar nicht!
  • nach dem Auskühlen mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Den Käsekuchen in der Form über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Käsekuchen ohne Zucker
Käsekuchen

Magst du gerne Quarkkuchen?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem veganen Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

 

Mein Käsekuchen Rezept ist:

  • ohne Weizen
  • super cremig
  • palmölfrei
  • fruchtig
  • ohne Zucker
  • einfach zu machen
  • einfach der beste Käsekuchen
Käsekuchen zuckerfrei

Käsekuchen

Anja Giersberg
Der Käsekuchen ist unfassbar cremig und harmoniert hervorragend zu dem Kirschragout.  So ein schöner fruchtiger Kuchen ist schon was Feines. Ob auf der klassischen sonntäglichen Kaffeetafel oder beim Geburtstag, Dieser Käsekuchen begeistert einfach jeden Gast und ist der absolute Beweis, dass Backen ohne Zucker viel Freude bereitet und himmlisch gut schmeckt.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Springform mit dem Durchmesser 24 cm

Zutaten
  

Für den Teig

  • 150 g Dinkelmehl Type 630
  • 55 g Erythrit
  • 55 g Butter weich
  • 1 Stk. Ei Größe M
  • 5 g Weinstein Backpulver

Für die Füllung

  • 125 g Butter flüssig
  • 200 g Erythrit
  • 500 g Quark 40%
  • 200 g Schmand
  • 200 g Sahne
  • 3 Stk. Eier Größe M
  • 40 g Maisstärke
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 1 Stk. Zitrone der Abrieb davon

Für das Topping

  • 100 g Orangen-Direktsaft
  • 20 g Maisstärke
  • 300 g Kirschen TK

Anleitungen
 

  • Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig kneten und den Boden einer gefetteten Springform damit auslegen. Meine Springform hatte einen Durchmesser von 24 cm.
  • Für die Füllung die Vanilleschote auskratzen und mit allen anderen Zutaten mischen. Die Füllung auf den ausgerollten Teig geben und ab in den Ofen.
  • Zunächst 40 Minuten bei 170°C Ober- und Unterhitze backen. Dann die Torte am Rand vorsichtig anschneiden und 20 Minuten mit dem Backen pausieren.
    Dann weitere 40 Minuten ausbacken bis die Oberfläche schön gebräunt ist. Der Käsekuchen wabbelt noch, wenn er aus dem Ofen kommt. Am Besten über Nacht kühl stellen.
  • Für das Fruchtragout die Stärke mit dem Saft verrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Eine Minute weiterrühren, dann die TK-Kirschen unterziehen. Das Ragout auf die Käsetorte streichen und servieren. 
Zuckerfrei Newsletter

KEINE REZEPTE MEHR VERPASSEN

Du willst keine neuen Rezepte mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Zuckerfrei Newsletter. Neben neuen Rezepten informiere ich dich über Produktneuheiten im Shop, neue Workshops oder Onlinekurse. Außerdem erhältst du als Newsletterabonnent kleine, saisonale Überraschungen.

Du bist noch nicht ganz überzeugt?

STARTE MIT DER 4-TÄGIGEN ZUCKERFREI CHALLENGE

Du möchtest flexibel und in deinem Tempo in ein zuckerreduziertes Leben starten? Dann versuche es doch erst einmal mit meiner 4-tägigen Zuckerfrei Challenge. Du erhältst praktische, zeitsparende Tipps, die du mühelos in deinen Alltag integrieren kannst. Melde dich einfach mit deiner E-Mail Adresse an, um direkt zu starten.

Zuckerfrei-Challenge-Anja-Giersberg

2 Kommentare

  • Beate

    Liebe Anja, ich habe heute diesen leckeren Käsekuchen gemacht. Der war so mega toll. Danke für das tolle Rezept. Statt aZitronenabrieb habe ich Orange genommen, aber nur weil ich keine Zitrone hatte. War ein interessantes Geschmackserlebnis. Demnächst werde ich mal die Brownis probieren.
    Liebe Grüße Beate

    • zuckerfreinaschen

      Hallo Beate,
      ich freue mich, dass dir der Käsekuchen schmeckt. Viel Freude beim Backen der Brownies.
      Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating