Go Back
Low Carb Zimtsterne

Low Carb Zimtsterne

Anja Giersberg
Diese low carb Zimtsterne gehören jedes Jahr in meine Keksdose in der Weihnachtszeit. Sie sind schnell gemacht und ein echter Hingucker auf jeder Adventstafel!
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 40 Stück

Equipment

  • Stern-Ausstecherund Pinsel

Zutaten
  

Für den Teig

  • 4 Stk. Eier Größe M
  • 200 g Puder-Erythrit
  • 250 g Mandeln gemahlen
  • 150 g Haselnüsse gemahlen
  • 5 g Zimt gemahlen

Anleitungen
 

  • Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Darauf achten , dass der Eischnee Stand hat. 
  • Das Puder-Erythrit sieben und unter den Eischnee heben. Nun ca. 35g von der Masse abnehmen und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen. Das brauchen wir am Schluss zum Bestreichen der Sterne.
  • Die Haselnüsse, Mandeln und den Zimt mischen und unter den Eischnee rühren. Den low carb Teig zwischen Backpapier ausrollen. Das oberste Papier abziehen und Sterne ausstechen. Dabei empfehle ich den Ausstecher vorher in Wasser zu tauchen. Dann klebt der Teig nicht am Ausstecher und die Sterne verziehen sich beim Absetzen nicht in ihrer Form. 
  • Die Zimtsterne auf Backpapier absetzen und mit dem restlichen Eischnee bestreichen, der beiseite gestellt wurde. Diesen vorher einmal durchrühren, damit er streichfähig wird. Ich benutze immer einen Pinsel, alternativ geht auch ein kleiner Löffel. Nun die Sternchen abbacken.
  • Zum Backprozess: Es ist wirklich schwierig die Glasur nicht bräunen zu lassen. Mich persönlich stört es nicht, wenn die Ecken etwas brauner sind. Ich backe die Sterne in meinem Ofen immer bei 130°C bei Umluft. Ich würde für den Anfang aber empfehlen die Zimtsterne bei 140°C Ober-und Unterhitze zu backen. Die Kekse härten auch erst nach dem Backprozess aus. Es ist normal, dass sie weicher sind, wenn sie aus dem Ofen kommen!